Sushi

Home/Sushi

Das Sushi ist komplett roh, nach Belieben kann man jedoch den Quinoa kochen, damit er klebriger wird.

Die Zutaten für die Füllung kann man sich frei zusammen stellen.

Ich habe verwendet:

  • Quinoa-Sprossen (über Nacht in Wasser eingeweicht und einige Tage sprießen lassen)
  • Zucchini (Kerne entfernt) und geraspelt
  • rote und gelbe Cocktail-Tomaten, sehr klein schneiden
  • Seetang-Blätter
  • Zitrone

Zutaten (bis auf die Blätter) salzen, auf den Seetang platziern, rollen und kleine Röllchen schneiden- fertig!

DSC_0060DSC_0064DSC_0066

DSC_0070

 

Noch besser ist die Variante mit Blumenkohl! 

DSC_0095 DSC_0094

Einfach Quinoa mit rohem Blumenkohl ersetzen. Den Kohl im Mixer klein schreddern. Das funktioniert auch mit der Küchenmaschine oder einer Reibe. Ein wenig mit Zitronensaft oder Chiasamen „klebfähig“ machen, damit er später auf dem Nori-Blatt gut zusammen pappt. Schmeckt richtig frisch und leicht! Mit Mungbohnensprossen, Avocado, Gurkenstreifen, Paprikastreifen rollen und fertiiiig.