Rohköstliches-Eis ist ganz easy zuzubereiten. Beim täglichen Smoothie einfach etwas von dem Saft in eine Eisform füllen und ins Gefrierfach stellen- schon hat man nebenbei Eis gemacht. 

Einige Beispiele:

Coca-Cola/Pfefferminze

Zubereitung: die Spitzen von einer Coca-Cola-Pflanze abschneiden und mit Pfefferminzblättern und Agavendicksirup einige Zeit in etwas Wasser in die Sonne stellen, bis das Wasser sich leicht bräunlich färbt. (Sollte nicht zu intensiv braun werden, da es dann zu sehr nach Kraut schmeckt.)

Danach die Kräuter absieben und das gefärbte Wasser in eine Eisform füllen- ab ins Gefrierfach. Der Geschmack ist faszinierend. Erst schmeckt es tatsächlich nach süßer Coca-Cola und dann nach gesundem Kräuter-Eis. 😀

DSC_0001DSC_0088DSC_0106

Hanf-Banane

Zubereitung: Hanfsamen im Mixer mit etwas Wasser zu seiner Art „Sahne“ mixen und 1-2 Bananen dazugeben. Die Masse dann einfach in eine Eisform füllen und ins Gefrierfach stellen-fertig. Schmeckt nach chremig, milchigem Bananen-Eis und enthält durch die Hanfsamen viele Nährstoffe.

DSC_0107

Mangold-Grapefruit

Zubereitung: Einige (ca. 5-8) Mangold-Blätter mit etwas Wasser im Mixer zerkleinern und absieben. Große Grapefruit pressen, evtl. etwas Agavendicksirup dazu geben und mit dem Saft vom Mangold mischen und in die Form abfüllen. Schmeckt fruchtig-süß nach „Callippo“ oder „Capri“ und auch Mangold ist sehr Nährstoff-reich. Beim Gefrieren setzt sich der Mangold nach unten ab und das Eis sieht danach aus wie eine spannende Unterwasser-Welt 😀

DSC_0110