Die guten alten Birkenstock im Tussi Look

Die guten alten Birkenstock im Tussi Look

Was ist denn die Mehrzahl von Birkenstock? Birkenstocks? Birkenstöcker?

Egal.

Wer mich gut kennt, weiß, dass ich zur Hälfte Bauer und zur Hälfte Tussi bin.

Zum Glück muss ich mich nicht für eine Seite entscheiden, denn das würde mir sehr schwer fallen. Ich kann nicht immer nur „öko“ und gesundheitsbewusst durchs Leben gehen und möchte mich aber auch nicht jeden Tag aufbrezeln und aufhübschen müssen. Erst vor kurzem bin ich eher „tussig“ eine Sense kaufen gegangen. Sense zum Gras mähen und so. Man hat mich nicht wirklich für voll genommen. Aber so bin ich eben. Ich kann ja nichts dafür, dass andere Menschen das in ihrem Gehirnchen nicht vereinbart bekommen. Ich bin 80% Bauer, 20% Tussi. Oder 70/30%? Das kommt immer auf meine Tagesform an. Seitdem ich zwei  Hunde habe, ist der Bauer-Anteil in mir gestiegen 🙂

Aufjedenfall sind mir Menschen immer sehr sympathisch, die bei diesem Thema genauso ticken.

So. Nun muss ich eine gute Überleitung zu meinen Füßen finden.

Ich bin jetzt 32 und mache mir so langsam Gedanken um die Gesundheit meiner Füße.

Früher war ich immer sauer auf meine Mutter, wenn sie mich als Kind in die schlimmsten der schlimmsten Öko-Schuhe stecken wollte, hauptsache gesund, aber so richtig hässlich. Als Kind will man ja cool sein und „dazu gehören“. Da macht man sich weniger Gedanken darüber, ob ein Schuh gut sitzt und den Füßen langfristig gut tut. Immerhin verbringen wir sehr viel Zeit auf unseren Füßen. Sie werden oft total unterschätzt. Wir pflegen unsere Haare und unsere Haut, aber an die Füße denkt man erst, wenn die ersten Zipperlein auftreten.

Bei mir zeigt sich das in der Form, dass mein mittlerer Zeh leicht über den großen Zeh verläuft. Ich würde nicht behaupten, dass ich so erschaffen wurde. Ich bin ehrlich und gebe ganz offen zu, dass ich daran selbst schuld bin. Herzlichen Dank auch an meine Mittäter „High Heels“ und „zu enge Turnschuhe“. Das passiert nun mal, wenn man jahrelang zu enge Schuhe trägt. Ich sage es noch einmal, ich wollte cool sein 😉 Ich war nie Dauer Stöckelschuhträger, aber ich hatte nie viel Geld und habe daher sozusagen an meinen Füßen gespart.

Seitdem ich eine Ausbildung zur BowTech Anwenderin mache, nehme ich meine Füße jedoch irgendwie ernster. Ich weiß jetzt, wie es sich anfühlt, wenn Füße „verklemmt“ sind und Auswirkungen auf den Rest des Körpers haben. Ich weiß jetzt auch, wie sich Füße befreit anfühlen. Mein Plan: Meine Füße bekommen ab sofort einfach mehr Aufmerksamkeit. Zum Glück sind Birkenstock wieder in! Das kommt wie gerufen! Ich habe ja insgeheim die Hoffnung, dass Birkenstock durch ihre breite Form, meine Füße wieder weiten können. Logisch oder? Sie haben ja plötzlich viel mehr Platz. Und wenn schon der Schuh, also das Modell,  „GiZEH“ heißt, wird er meinem Zeh ja wohl gut tun. 😀

Als Kind hätte man mich mit Birkenstöckern verjagen können. Nun macht Heidi Klum ja schon lange Werbung für diese Treter und sie sind durch neue hippe Designs angesagter denn je. Dazu kommt, dass eine liebe Freundin, auch eine Mischung aus Bauer und Tussi (90%/10%), eine leichte Birkenstock Sucht hat. So kam es, dass ich ihre roten Lack Birkenstock anprobieren durfte. Ich dachte mir so „ooh, die sind bequem…“. Wenn ich das richtige Modell für mich finde und nur noch zu 10% ungesunde Schuhe tragen würde, wäre das definitiv ein Fortschritt für meine Füße! Guter Plan!

Gesagt, getan!

-> Erstmal zu Google und alle Tussi- Modelle durchstöbern.

Es gibt wirklich ALLES: schwarz-Lack, rot-Lack, weiß-Schlangemuster und und und. Ich wollte dann unbedingt die Kupferfarbenen Glanztreter, die anscheinend gerade JEDER hat. Allerdings waren sie mir mit 79€ zu teuer. Es sind ja dann doch „nur“ Schuhe.

Ich habe mich dann ein bisschen informiert, worauf man schauen muss, wie man Plagiate umgeht. Angeblich sind sehr viele Fälschungen auf dem Markt. Letztendlich wurde ich tatsächlich bei shpock (der Handy-App) fündig. Mein Glück war es, dass sich die Anbieterin beim Verhandeln verlesen hatte und ich die nagelneuen Birkenstocks in Glanz-pink (!!!!) für 45€ inklusive Versand ergattern konnte. Das macht schon irgendwie glücklich!! 🙂

Mittlerweile sind meine neuen pinken Babys angekommen und ich bin ganz stolz, gesunde Bauer-Tussi-Schuhe zu besitzen 🙂 Das Modell heißt übrigens „Gizeh“ und hat diese FlipFlopartige Form. Man hat darin einen sehr guten Halt. Im Vergleich zu Flipflops und anderen Sandale sind sie zu Beginn echt gewöhnungsbedürftig und hart. Jedoch benötigt man einfach eine Einlaufzeit und der Fuß muss sich erst daran gewöhnen, dass er ab sofort ein anständiges Fußbett hat. Bisher wurde er ja immer gequetscht…

IMG_1776IMG_1778IMG_1782IMG_1773

Das gute an den schönen Schühchen ist, dass man sie eben auch zu tollen Sommerkleidern kombinieren kann, man rundum in pink erstrahlt und die Füße es schön bequem haben 🙂

Du kannst ja mal bei Amazon spickeln. Ich zeige dir, welche Modelle ich toll finde:

die Rote Variante

Shiny Pink

Snake Black

Neon Blau

Kupfer, die allerschönsten!!

Hach, ich muss jetzt aufhören. Falls die Firma Birkenstock das mal lesen sollte…ich habe Größe 37! 😀 😀

About the Author:

Ich liebe Essen. Sonne. Barfuß. Vogelzwitschern. Grillenzirpen. Konzerte. Gute Gespräche. Gärtnern. Meer. Wasser. Farben. Neues entdecken. Inspiration. Vertraut sein. Gute alte Werte. Famile. Singen. Rad fahren. Wald. Gesund sein. That´s what makes me happy! Die einfachen Dinge im Leben...alles kostenlos!

Leave A Comment